Jahresthema 2019/20

"Suchtprävention"

"Sucht und Abhängigkeit" ist ein aktuelles Thema und eines mit hoher Relevanz: Die WHO schätzt, dass zwischen 20 und 25 Prozent aller Arbeitsunfälle unter dem Einfluss von Alkohol passieren.

Das Thema 2019/20

Das Thema des Präventionsprogrammes "Jugend will sich-er-leben" im Berufsschuljahr 2019/20 lautet: Suchtprävention. 

Sucht bzw. Abhängigkeit "bezeichnet das unbezwingbare Verlangen nach bestimmten Substanzen oder Verhaltensweisen, die mit erwünschten Erlebniszuständen einhergehen." Es gibt stoffgebundene (Alkohol, Nikotin, Medikamente, ...) und stoffungebundene (Glücksspiel, Kaufen, Videospiele, ...) Süchte. Verschiedene Süchte und Abhängigkeiten gelten als Krankheit. 

Das Ziel von JWSL 2019/20

Ziel der JWSL-Medien im Programmjahr 2019/20 ist es, die Risikowahrnehmung und Risikokompetenz sowohl zum Thema "Sucht" als auch zum Thema "Konsum" zu schulen und damit zu erhöhen. Für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit gilt: Nicht erst eine ausgeprägte Sucht ist gefährdend. Der einmalige Konsum, zum Beispiel ein Bier vor der Arbeit, kann ausreichen, um sich und andere zu gefährden.

Ernst nehmen statt stigmatisieren! Suchtprävention sowie Betroffene ernst zu nehmen und nicht zu stigmatisieren bedeutet auch, in einer Klasse zum Beispiel über das Trinken von Alkohol oder das Rauchen zu diskutieren. Dabei geht es nicht um das Verharmlosen oder Beschönigen, sondern um das Ernstnehmen. 

5 Leitfragen der Suchtprävention

Zur Umsetzung des diesjährigen JWSL-Themas "Sucht und Abhängigkeit" wurde sich an folgenden Leitfragen orientiert:

  • Wann ist jemand/bin ich wovon süchtig?
  • Was begünstigt die Abhängigkeit? Was hilft eine Sucht zu verhindern?
  • Was bedeutet das für mich? Für andere? Für Arbeit, Schule, Leben?
  • Was kann ich tun, wenn ich bei mir/bei anderen eine Sucht erkenne?
  • Was kann ich vorbeugend für mich/für andere tun?

Was hilft, um sich gegen eine Sucht zu wappnen, welche Kompetenzen stehen zur Verfügung? "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" und die genannten Lebenskompetenzen stehen ebenfalls im Fokus des aktuellen JWSL-Programmjahres.