Download

Unterrichts-Konzept

Das Unterrichtskonzept enthält vier ausgearbeitete Unterrichtseinheiten mit Arbeitsblättern und Grundlagenwissen, plus weitere Module zum Kombinieren oder als Vetretungsstunde. In den Unterrichtsstunden können sich die Berufsschülerinnen und Berufsschüler mit dem jeweiligen Thema auseinandersetzen. Hier wird das im Film geschaffene Problembewusstsein auf- und ausgearbeitet, inklusive von Lösungsansätzen.

Die Unterrichtseinheiten - Überblick

Jede Unterrichtseinheit besteht aus drei Teilen:

FILM (Sensibilisierung) – ANWENDUNG / EXPERIMENT (Auseinandersetzung) – ANIMATIONSFILM (Ergänzung)

Die jeweiligen Filmepisoden sind den Unterrichtseinheiten zugeordnet. Es empfiehlt sich, sie am Anfang der Unterrichtseinheit anzuschauen, als niederschwelligen und unterhaltsamen Einstieg in das Thema. Die Episoden sind keine Lehrfilme, sie sollen anregen – zum Nachdenken und Diskutieren. Wir empfehlen Ihnen, anschließend den Anwendungsteil durchzuführen. Eine neue Möglichkeit in diesem Jahr: Verwenden Sie Inhalte von durchgeführten Unterrichtseinheiten als Grundlage für einen Wettbewerbsbeitrag für den Kreativwettbewerb.

 

Unterrichtsfilm

Der Unterrichtsfilm gliedert sich in vier Episoden. Jede Episode ist drei bis vier Minuten lang. Der Film ist konzipiert als unterhaltsamer Zugang zum jeweiligen Thema der verschiedenen Unterrichtseinheiten.

Animationsfilme

Die Animationsfilme sind konzipiert als Visualisierung wichtiger Themenaspekte im Zusammenhang mit dem Thema "Fehler und Fehlerkultur". Besonders die junge Zielgruppe kennt Videos als Quelle. Die Animationsfilme sind im modernen Motion Design und ergänzen die einzelnen Themen der Unterrichtseinheit.

Grundlagenwissen zur didaktischen Anwendung

In den Unterrichtsabläufen geht es um konkrete Themen im Bereich "Fehler und Fehlerkultur". Notwendiges Wissen und Hintergrundinformationen finden Sie im Teil "Grundlagenwissen" des Unterrichtskonzeptes.

Arbeitsblätter für Schülerinnen und Schüler

Teil des Unterrichtskonzeptes sind sieben Arbeitsblätter. Die Aufgabenstellung an die Schülerinnen und Schüler sind in erster Linie als Impulse zur geleitet-offenen Debatte zu verstehen. Sie sind daher in den meisten Fällen diskursiv angelegt und fördern eine selbstständige und kritische Auseinandersetzung mit den Themen.

Fehler-Quiz: Erfolgskontrolle und Preisausschreiben

Am Ende der ersten Unterrichtseinheit ist das Lösen des Quizzes vorgesehen. Das Quiz besteht aus fünf Fragen zum Thema "Fehler und Fehlerkultur." Es dient zum einen als Erfolgskontrolle und zum anderen ist es als Preisausschreiben angelegt. Teilnehmen kann die ganze Klasse. Details finden Sie hier.

Module Vertretungsstunde

Auf einer Doppelseite des Unterrichtskonzeptes finden Sie ergänzende Unterrichtsmodule zum Präventionsthema "Fehler und Fehlerkultur". Diese können Sie ergänzend in einer Unterrichtsstunde einsetzen, etwa wenn Sie eine Doppelstunde zur Verfügung haben. Sie können damit auch einzelne Stunden selbst gestalten, zum Beispiel eine Vertretungsstunde.


Die Unterrichtseinheiten – konkret:

Unterrichts-einheit 1

Unterrichts-einheit 2

Unterrichts-einheit 3

Unterrichts-einheit 4

Episode 1: 

Ansichtssache

Episode 2:

Ärger mit Astrid

Episode 3:

Morgen ist es zu spät!

Episode 4:

Voll daneben

Animation 1:

Berühmte Fehler

Animation 2:

Die schlimmsten Fehler im Umgang mit Fehlern

Animation 3:

Fehlergefühle

Animation 4:

Gutes Gespräch / Schlechtes Gespräch


Unterrichts-Module

Der Film mit Anna und Tim

kompletter Film

Animation 5:

Jeder wird gebraucht