Skip to main content

FAQ

Häufige Fragen zum Präventionsprogramm Jugend will sich-er-leben

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Präventionsprogramm Jugend will sich-er-leben. Sie sind zu vier Themengebieten zusammengefasst: E-Learning, Wettbewerbe, JWSL-Medien und das Programm. 

 


SARS-CoV-2-Pandemie: Hygiene, Abstand, E-Learning

Wir haben dasUnterrichtskonzept im aktuellen Jahr an die veränderte Situation im Zug der Entwicklung der SARS-CoV-2-Pandemie an Deutschlands Berufsschulen angepasst. Alle Unterrichtsinhalte sind unter Einhaltung der aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zu Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen durchführbar (Stand: 7. Mai 2020).

Sie finden in den Unterrichtsinhalten Module, die für eine Umsetzung im E-Learning geeignet sind. Diese sind für Sie markiert und leicht zu finden.Weitere, detaillierte und aktuelle Informationen sowie zwei Module zur digitalen Umsetzung finden Sie hier. Nutzen Sie auch unsereMediathek.

Teilnahme an Wettbewerb und Quiz

Teilnehmen können alle Schüler und Schülerinnen an berufsbildenden Schulen in Deutschland. Das Format zum Themenspektrum kann frei gewählt werden. Voraussetzung für eine Wettbewerbsteilnahme ist die Einreichung eines Kreativbeitrags mit dazugehöriger Eigenständigkeitserklärung und einer Beitragsbeschreibung. Alle Infos zum JWSL-Kreativwettbewerb.

Es sind zwei: 1. Was hat Kommunikation mit Arbeitssicherheit und damit mit der Vermeidung von Arbeitsunfällen zu tun? 2. Wie kann gute Kommunikation zur Gesundheit bei der Arbeit beitragen? Alle Teilnahmebedingungen gibt’s hier. 

Teilnehmen können alle Schüler und Schülerinnen an berufsbildenden Schulen in Deutschland. Alle Teilnahmebedingungen gibt’s hier.

Das JWSL-Quiz besteht aus fünf Fragen zum Thema Kommunikation. Das Quiz kann in eine Unterrichtseinheit von JWSL eingebunden werden und ist zugleich ein Preisausschreiben, an dem die ganze Klasse teilnehmen kann. Dafür senden Sie die ausgefüllten Quizblätter zusammen mit dem Schul- bzw. Klassenmeldebogen bitte als Sammelsendung an die Adresse Ihres zuständigen Landesverbandes. Alle Infos zum JWSL-Quiz. 

Mit unserer interaktiven Karte der Adressen der DGUV-Landesverbände finden Sie schnell den für Sie zuständigen Landesverband.

JWSL-Medien zum Einsatz im Unterricht

Auf dem Deutschen Bildungsserver finden Sie alle Lehrpläne für Berufsschulen. Das Fach Kommunikation ist entweder ein eigenes Fach mit einem separaten Lehrplan oder es ist in das Fach Deutsch integriert. Die Inhalte des Unterrichtskonzepts sind abgestimmt auf die Lehrpläne an den Berufsschulen. Die Verknüpfungen der Unterrichtsinhalte mit den Lehrplänen der Berufsschulen finden Sie in der neuen didaktischen Spalte bei den Unterrichtsinhalten ab Seite 12 im Unterrichtskonzept

Im aktuellen Programmjahr haben wir 12 Arbeitsblätter und Checklisten aufbereitet, die Sie direkt an die Schüler weitergeben können. Sie finden sie im Unterrichtskonzept oder direkt auf der Seite für Lehrkräfte. In der Mediathek von Jugend will sich-er-leben finden Sie außerdem Video-Clips und vier Animationsfilme zum aktuellen Jahresthema für den Einsatz im Unterricht.

Alle JWSL-Videos aus dem aktuellen Programmjahr sind als Download oder zur Direktansicht in unserer Mediathek verfügbar.

JWSL-Medien zum Einsatz im Berufsschulunterricht oder betrieblichen Unterweisungseinheiten aus den vergangenen JWSL-Jahren finden Sie hier. Informieren Sie sich zu den Themen Suchtprävention, Fehlerkultur, Wegeunfälle und Lärmschutz.

Über das Präventionsprogramm Jugend will sich-er-leben

Jugend will sich-er-leben ist ein Präventionsprogramm für Auszubildende im Bereich Sicherheit und Gesundheit. Es wird über die Landesverbände der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung allen Berufsschulen in Deutschland angeboten. Schulen bekommen zu jährlich wechselnden, branchen- und berufsübergreifenden Themen Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt.

Die gesetzliche Unfallversicherung organisiert das Präventionsprogramm. Sie gliedert sich in die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, zusammengeschlossen in der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Die DGUV ist der Spitzenverband, der mit seinen Landesverbänden die Interessen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen vertritt.

Zum Auftrag der gesetzlichen Unfallversicherung gehört, Unfällen und Berufskrankheiten vorzubeugen. Die gesetzliche Unfallversicherung macht keinen Gewinn und bildet mit der gesetzlichen Krankenversicherung, der Rentenversicherung, der Pflegeversicherung und der Arbeitslosenversicherung die Grundpfeiler der sozialen Sicherheit. Mehr Informationen unter www.dguv.de.

Mit der Kampagne kommmitmensch lenken die in der DGUV organisierten Unfallkassen und Berufsgenossenschaften den Blick darauf, welchen Stellenwert Sicherheit und Gesundheit in einem Betrieb oder einer öffentlichen Einrichtung genießen. Wie eine solche „Kultur der Prävention“ gelingen kann, wird mithilfe von sechs Handlungsfeldern beschrieben. Kommunikation ist eines dieser sechs Handlungsfelder.

Ihre Frage war nicht dabei? Schreiben Sie uns! Wir antworten schnell.

JWSL-KREATIVWETTBEWERB

Mit Online-Teilnahmeformular

DAS JWSL-Quiz

Mitmachen und gewinnen

INFOS FÜR LEHRERINNEN
UND LEHRER

Inklusive Unterrichtskonzept

INFOS FÜR AUSBILDERINNEN UND AUSBILDER

Inklusive Unterweisungskonzept

VIER JWSL-THEMEN IM ÜBERBLICK

Suchtprävention, Fehlerkultur, Wegeunfälle und Lärmschutz

JWSL-MEDIATHEK ZUM NACHSEHEN

Alle Filme aus dem aktuellen Programmjahr 2020/21

DAS JWSL-PROGRAMM

Hintergrundinformationen

KOMMUNIKATION

Das Jahresthema 2020/21