Die JWSL-Wettbewerbe für Schulen

Quiz und Kreativwettbewerb

Jedes Jahr vergibt JWSL attraktive Geldpreise an engagierte berufsbildende Schulen und Berufsschulklassen, die sich aktiv mit dem Präventionsthema auseinandersetzen und an den Wettbewerben beteiligen. Mitmachen ist ganz einfach: Wenn Sie mit Ihrer Klasse Module des JWSL-Unterrichtskonzepts bearbeitet haben, können die Schülerinnen und Schüler am Quiz und/oder Kreativwettbewerb teilnehmen.

Einsendeschluss ist der 29. Februar 2024.

Termine

September 2023 Beginn des Präventionsprogramms zum Thema „Erste Hilfe“
29.02.2024 Einsendeschluss für das Quiz
29.02.2024 Einsendeschluss für den Kreativwettbewerb
Frühjahr 2024 Ermittlung der Gewinnerinnen und Gewinner durch die Landesverbände der DGUV
Sommer 2024 Veröffentlichung der Gewinnerbeiträge des Kreativwettbewerbs auf dieser Website
Quiz

 

mehr

Kreativwettbewerb

 

mehr

Quizwettbewerb

Beim Quiz gibt es sowohl einen Schulpreis als auch ein individuelles Preisgeld für Schülerinnen und Schüler zu gewinnen! Das Quiz enthält fünf Fragen zur Ersten Hilfe und kann in eine Unterrichtseinheit von JWSL eingebunden werden (z. B. Modul 5).

Wie kann meine Klasse beim Quiz mitmachen?

  1. Quizblatt  „Erste Hilfe? Ehrensache!“ herunterladen und 5 Fragen beantworten.
  2. JWSL-Schulmeldebogen über die Bundesland-Abfrage herunterladen.
  3. Eine Lehrperson füllt den Schul- bzw. Klassenmeldebogen vollständig aus.
  4. Sammelsendung: Ausgefüllte Quizblätter aller Klassen pro Schule nach Klassen sortiert beim zuständigen DGUV-Landesverband einreichen, um sich am Wettbewerb zu beteiligen.
  5. Einsendeschluss ist der 29. Februar 2024, mitmachen können alle Schülerinnen und Schüler an berufsbildenden Schulen. Bitte die folgenden Teilnahmebedingungen beachten.

Der Teilnahmezeitraum beginnt am 1. September 2023 und endet am 29. Februar 2024. Organisator des Wettbewerbs ist der Arbeitskreis „Jugend will sich-er-leben“ der Landesverbände der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Mitmachen können alle Schüler und Schülerinnen an berufsbildenden Schulen in Deutschland. Sie beantworten in Einzelarbeit die fünf Fragen zum Thema „Erste Hilfe“ auf dem Quizblatt. Das Quiz kann in eine Unterrichtseinheit von Jugend will sich-er-leben 2023/24 eingebunden werden, z. B. zu Modul 5. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer darf nur ein ausgefülltes Quizblatt einreichen.

Die ausgefüllten Quizblätter werden zusammen mit dem ausgefüllten Schulmeldebogen als Sammelsendung, gesammelt durch die Lehrkräfte, je Schule und nach Klassen sortiert an die Adresse des zuständigen Landesverbandes geschickt. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden vom Landesverband mittels Los bestimmt und mit attraktiven Geldpreisen ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 29. Februar 2024 um 23:59 Uhr. Das Quizblatt und die jeweiligen Meldebögen für ihr Bundesland stehen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf dieser Seite zum Download zur Verfügung.

Die Gewinne sind attraktive Geldpreise. Sie werden von den verschiedenen Landesverbänden der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung vergeben. Teilnahmeberechtigt sind alle berufsbildenden Schulen und deren Schülerinnen und Schüler in Deutschland. Die Teilnahme erfolgt durch die fristgerechte Einsendung der Quizblätter. Alle Schülerinnen und Schüler, die alle Aufgaben richtig beantwortet haben, nehmen an der Verlosung teil.

Organisator des Wettbewerbs ist der Arbeitskreis „Jugend will sich-er-leben“ der Landesverbände der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden aus allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit richtig beantworteten Quizfragen per Zufall ermittelt. Eine öffentliche Auslosung erfolgt nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Versandkosten der Einsendung tragen die Teilnehmenden selbst. Die Wettbewerbsorganisatoren können den Wettbewerb annullieren.

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden aus allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit richtig beantworteten Quizfragen und korrekten Kontaktdaten per Zufall ermittelt. Eine öffentliche Auslosung erfolgt nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Versandkosten der Einsendung tragen die Teilnehmenden selbst. Die Wettbewerbsorganisatoren können den Wettbewerb annullieren.

Die Wettbewerbsorganisatoren haben das Recht, in Wort und Bild (Foto und Film) über den Wettbewerb und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer namentlich zu berichten und dies medial zu verwerten. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden nach Ablauf der Einsendefrist postalisch und/oder via E-Mail über den Gewinn informiert. Die Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen des Gewinnspiels und der Versendung des Gewinns. Eine Nutzung über diesen Zweck hinaus ist ausgeschlossen.

Mit der Einsendung eines Beitrags erkennt jede Wettbewerbsteilnehmerin und jeder Wettbewerbsteilnehmer die Teilnahmebedingungen an.

Kreativwettbewerb

Themen

Jedes Jahr können sich Berufsschulklassen beim Kreativwettbewerb intensiv mit dem aktuellen Präventionsthema auseinandersetzen und attraktive Geldpreise gewinnen. Als Lehrkräfte können Sie mit Ihrer Klasse frei wählen, wie die Schülerinnen und Schüler das Erlernte zum Thema „Erste Hilfe“ kreativ umsetzen möchten, beispielsweise zu einer der folgenden drei Fragestellungen.

1. Warum ist Erste Hilfe eurer Meinung nach wichtig? Wie findet ihr den Mut zu helfen, anstatt wegzusehen?

2. Was könnt ihr als Azubi machen, wenn ihr Zeugin oder Zeuge eines Unfalls im Betrieb werdet oder zu einem Unfall dazukommt? Wie sieht z. B. die Rettungskette in eurem Betrieb oder eurer Berufsschule aus?

3. Warum sind Erste-Hilfe-Einrichtungen wie Rettungszeichen und Verbandkasten in euren Betrieben so wichtig? Warum sollen Unfälle dokumentiert werden (im Meldeblock/Verbandbuch)?

Zusätzlich zu diesen Fragestellungen finden Sie weitere Vorschläge für Kreativbeiträge in den Modulen 1, 3, 5, 7 und 9 des Unterrichtskonzepts. 

Formate

Das Format für den Kreativbeitrag kann frei gewählt werden. Möglich sind zum Beispiel:
VIDEO – POSTER – POETRY SLAM -MEME – PROJEKTARBEIT – VISUAL STATEMENT – GIF – COMIC – PRÄSENTATION – SOCIAL-MEDIA-POST – SPIEL uvm.
Die maximale Beitragslänge für Audio- und Videobeiträge beträgt max. 2 Minuten. Die maximale Seitenanzahl für Projektarbeiten beträgt 10 Din-A4-Seiten.

Teilnahme

Ihre Klasse möchte teilnehmen? Laden Sie ihren Kreativbeitrag digital über das Upload-Formular hoch. Die Dateigröße für das Upload-Formular kann maximal 3 GB betragen. Alle Formulare zur Einsendung des Kreativbeitrags finden Sie rechts in der Download-Box. Alternativ können Sie Beiträge auch postalisch an den zuständigen Landesverband schicken.

Die Beitragsbeschreibung mit der Eigenständigkeitserklärung der beteiligten Schülerinnen und Schüler ist Voraussetzung für eine Wettbewerbsteilnahme und hilft den Wettbewerbsteams, sich auf eine Handvoll wichtiger Fakten zu fokussieren und diese zu bündeln. Die Jury erhält dadurch einen Einblick in die Vorgehensweise der Teams. Bei Videos oder Kreativbeiträgen mit Musik muss zusätzlich das Video-Formular und/oder das Musik-Formular beigefügt werden. Ohne diese Unterlagen kann der Beitrag nicht bewertet und in den Ausscheid einbezogen werden. 

 

Einsendezeitraum: Der Kreativbeitrag kann ab 01.September 2023 bis zum 29. Februar 2024 eingesendet werden.

Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler und Schülerinnen an berufsbildenden Schulen in Deutschland. 

Voraussetzungen: Mindestens ein Unterrichtsmodul des aktuellen Präventionsprogramms wurde erfolgreich umgesetzt. Die Teilnahme erfolgt durch die fristgerechte Einsendung der kreativen Wettbewerbsbeiträge. Die Beiträge können per Post (gedruckt, auf USB-Stick, auf CD oder DVD, als Foto) eingesandt, per E-Mail an die Ansprechperson des zuständigen Landesverbandes geschickt oder mithilfe des Uploadformulars auf der Webseite eingereicht werden. Die Adresse Ihres zuständigen Landesverbandes zur Einreichung von Wettbewerbsbeiträgen finden Sie hier

Jeder Landesverband bewertet die eingereichten Beiträge für den diesjährigen Kreativwettbewerb und ermittelt, welche Beiträge vom Landesverband mit attraktiven Geldpreisen ausgezeichnet werden. Der Kreativpreis ist ein Klassenpreis, die Wettbewerbsbeiträge sollen als Klassenverband eingereicht werden. Das bedeutet, im besten Fall gestaltet die ganze Klasse einen Beitrag für den Kreativwettbewerb und reicht diesen ein. Auch wenn nur einige Schülerinnen und Schüler einen Beitrag gestaltet haben, wird er dennoch im Namen der gesamten Klasse eingereicht. Ein möglicher Preis wird an die ganze Klasse vergeben. Es ist möglich, dass sich mehrere Klassen zusammenschließen und ihren Beitrag gemeinsam einschicken. Ein Wettbewerbsbeitrag ist immer durch eine Lehrperson einzureichen.

Zu jedem Wettbewerbsbeitrag gehören maximal 3 Unterlagen: 1. Beitragsbeschreibung mit Eigenständigkeitserklärung, 2. Bei Einsendung von Videos oder Beiträgen mit Musik zudem das Video-Formular und/oder das Musik-Formular. Ohne diese notwendigen Unterlagen kann der Beitrag nicht bewertet und in den Kreativwettbewerb einbezogen werden.

Themenspektrum: Das Themenspektrum für den diesjährigen JWSL-Kreativwettbewerb lautet:

  1. Warum ist Erste Hilfe deiner Meinung nach wichtig? Wie findest du den Mut zu helfen, anstatt nur daneben zu stehen?
  2. Was kann man als Azubi tun, wenn man Zeuge oder Zeugin eines Unfall im Betrieb wird?
  3. Warum sind Erste-Hilfe-Einrichtungen wie Rettungszeichen, Verbandkasten und Möglichkeiten der Unfalldokumentation (Meldebogen/Verbandbuch) in Eurem Betrieb so wichtig?

Format: Das Format des Beitrags können die Schülerinnen und Schüler frei wählen. Möglich sind zum Beispiel Poetry Slam, Video, Poster, Memes, Projektarbeit, Visual Statement, Gif, Comic, Präsentation, Social-Media-Post oder Spiel. Bitte beachten: Die maximale Beitragslänge für Video- und Audio-Einsendungen beträgt max. 2 Minuten, die maximale Seitenanzahl sind 10 DinA-4-Seiten bei umfangreichen Projektarbeiten. Wer das Upload-Formular nutzen möchte, kann hierüber Dateien von max. 2 GB hochladen.

Gewinnermittlung: Die Gewinne bestehen aus attraktiven Geldpreisen und werden von den verschiedenen Landesverbänden der DGUV vergeben. Im Falle eines Gewinns wird das Preisgeld an die gesamte Schulklasse, die den prämierten Beitrag erstellt hat, ausgezahlt. Eine Auszahlung an Einzelpersonen ist nicht möglich. Sollten sich zwei oder mehrere Schulklassen für einen gemeinsamen Wettbewerbsbeitrag zusammengeschlossen haben, wird der Geldpreis entsprechend der Teilnehmendenzahl auf die Klassen aufgeteilt. Die Gewinner werden nach Ablauf der Einsendefrist postalisch und/oder via E-Mail über den Gewinn informiert. Die Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen des Gewinnspiels und der Versendung des Gewinns. Eine Nutzung über diesen Zweck hinaus ist ausgeschlossen. 

Bewertungskriterien: Die Wettbewerbsbeiträge werden nach mehreren Bewertungskriterien bewertet. Die Jury vergibt 1 bis 3 Punkte pro Bewertungskriterium, um die Gewinner und Gewinnerinnen zu ermitteln. Die Kriterien zur Bewertung der eingereichten Kreativbeiträge sind Inhalt, Gestaltung, Gesamteindruck. 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Versandkosten der Einsendung tragen die Teilnehmer selbst.

Organisation: Organisator des Wettbewerbs ist der Arbeitskreis „Jugend will sich-er-leben“ der Landesverbände der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. Die Wettbewerbsorganisatoren können den Wettbewerb annullieren. Die Wettbewerbsorganisatoren haben das Recht in Wort und Bild (Foto und Film) über den Wettbewerb und die Teilnehmenden namentlich und in Bild zu berichten und diese medial zu verwerten.

Mit der Einsendung eines Beitrags erkennt jeder Wettbewerbsteilnehmende die Teilnahmebedingungen an.

Übrigens: Die Gewinnerbeiträge aus dem vergangenen Jahr zum Thema "Stolpern, Rutschen, Stürzen" finden Sie hier.